Shop-Grundeinstellungen

Lesezeit 9 min

Mehrere Sprachen

Die Sprachauswahl erfolgt über den Land-Switcher (1) in der Topbar.

Damit du deinen Shop in mehrere Sprachen anzeigen kannst, musst du im Backend unter Einstellungen (1) > Grundeinstellungen (2)

im Ordner Shopeinstellungen (1) > Shops (2) zusätzlich zum Hauptshop, der über deine URL abrufbar ist, mit Klick auf Hinzufügen (3) Sprachshops (4) erstellen.

Mehrere Währungen

Wenn für deinen Shop mehr als eine Währung angelegen willst, gehe im Backend auf den Navigationspunkt Einstellungen (1) > Grundeinstellungen (2).

Im neuen Fenster öffnest du den Ordner Shopeinstellungen (1) und darin gehst du auf Währungen (2). Mit Klick auf Hinzufügen (3) kannst du eine neue Währung anlegen.

Service / Hilfe Menü

Im Service / Hilfe Menü (1) kannst du deinen Kunden verschiedene Links anbieten.

Welche Links dort angezeigt werden sollen, gibst du im Backend unter Inhalte (1) > Shopseiten (2) an.

Auf der linken Seite findest du eine Auflistung von Ordnern. Im Ordner Links (1) befinden sich die Dateien, die den Inhalt der Links abbilden. Durch Klick auf die jeweilige Datei kannst du sie auswählen, bearbeiten und löschen.

Du hast zusätzlich die Möglichkeit neue Links hinzuzufügen. Dazu gehst du auf Neue Seite (2). Füll die neue Datei mit deinem Inhalt und weise sie anschließend unten dem Ordner Links (3) zu.

Navigation bearbeiten

Die Navigation (1) hilft deinem Kunden bei der Orientierung und führt zu den einzelnen Seiten deines Verzeichnisses.

Dein Verzeichnis findest du unter Artikel (1) > Kategorien (2).

Im Kategorienbaum findest du deine Navigation (1). Hier kannst du sie nach Belieben bearbeiten. Über Hinzufügen (2) kannst du neue Kategorien erstellen. Innerhalb einer Kategorie legst du Unterkategorien (3) über Eingabe in die entsprechende Zeile an. Hier kannst du Namen und Beschreibungen eingeben. Die Anzeige im erweiterten Menü variiert je nach Unterkategorie und Template.

Linkliste im Footer

Im Footer lassen sich diverse Linklisten (1) platzieren. In diesem Template findest du zwei, was der Shopware-Standard ist.

Um die angezeigten Links zu bearbeiten, klickst du in der Navigation im Backend auf Inhalte (1) > Shopseiten (2).

Auf der linken Seite findest du eine Auflistung von Ordnern (1). Im Ordner Unten (Spalte 2) befinden sich die vier Dateien (2), die den Inhalt der Links abbilden. Durch Klick auf die jeweilige Datei kannst du sie auswählen, bearbeiten und löschen.

Bedenke, wenn du neue Seiten erstellst, musst du unter Zugewiesene Gruppen den entsprechenden Ordner Unten (Spalte 2) (3) zuweisen.

Du hast zusätzlich die Möglichkeit neue Links hinzuzufügen. Dazu gehst du auf Neue Seite (1). Füll die neue Datei mit deinem Inhalt und weise sie anschließend unten dem Ordner Unten (Spalte 2) (2) zu. Zuletzt klickst du auf Speichern (3).

Dasselbe Vorgehen gilt für jede neu angelegte Seite, unabhängig davon in welchem Ordner der Link abgelegt werden soll.

Kontaktdaten im Footer bearbeiten

Du kannst die Service Hotline (1) im Footer bearbeiten, …

… indem du in der Navigation auf Einstellungen (1) > Textbausteine (2) gehst. Es öffnet sich ein neues Fenster. Hierin kannst du über die Suchzeile (3) rechts den Textbaustein

  • „sFooterServiceHotlineHead“ für die Überschrift
  • „sFooterServiceHotline“ für den Text

suchen. Wenn du ihn gefunden hast, gelangst du durch Klick auf den kleinen, bunten Kreis am Ende der Zeile in den Bearbeitungsmodus. Darin kannst du den voreingestellten Text durch deinen ersetzen.

Problemlösung

Bitte beachten!

Es können verschiedene Probleme und Fehlermeldungen auftreten, daher solltest du dich möglichst genau an die Instruktionen halten. Dennoch wollen wir auf ein paar Dinge hinweisen.

Zur Installation deines neuen Themes hast du eine zip-Datei erhalten. An dieser solltest du keine Veränderungen vornehmen, vor allem dann nicht, wenn du keine Kenntnisse im Bereich Programmierung hast. Wenn du eigenmächtig Änderungen vornehmen solltest, können wir nicht garantieren, ob dein Shop Update-sicher ist, und für auftretende Fehler bist du verantwortlich.

Deshalb merke dir: Alles, was du für deinen Shop anpassen und bearbeiten musst, geschieht über das Backend.

Falls doch Probleme aufkommen, kontaktiere unseren Support. Wir helfen dir immer gern.

Zur Selbsthilfe kannst du in der Dokumentation nachlesen, ob du alles richtig gemacht.

Häufige Fragen und Probleme

Mein Shop lädt langsam

Im Backend kannst du den Shop in den Bearbeitungsmodus stellen. Das empfiehlt sich aber nur, solange er noch nicht online ist. Geh also im Backend auf Einstellungen (1) > Cashes / Performance (2) > Cashes / Performance (3)

und wähle den gewünschten Modus (1) aus.

Zu große Bilder zu benutzen, verlangsamt die Ladezeit zusätzlich unnötig. Wir empfehlen folgende Maße: 441 x 630

Es ist auch nützlich, die Bilder von Metadaten zu befreien. Dazu kannst du sie zum Beispiel durch folgendes Programm aufbereiten: ImageOptim

No document template

Unter Umständen wird folgender Fehler beim Laden des Shops angezeigt:

Fatal error: Uncaught exception 'RuntimeException' with message 'Shop 'DEINNAME (id: 1)' has no document template.'

Gehe zu Einstellungen (1) > Grundeinstellungen (2)

auf Shopeinstellungen (1), klicke auf Shops (2) und wähle in der Liste deinen Hauptshop (3) (sofern du Sub- und Sprachshops hast) und scrolle an der rechten Seite ganz nach unten. Dort kannst du im Dropdown-Menü dein Dokument-Template (4) auswählen.