Move Dokumentation

Lesezeit 20 min

Erste Schritte

Logge dich auf unserer Hauptseite ein, in dem du oben auf <Login> klickst. Nach dem Einloggen gelangst du in dein Kunden-Account und gehst links im Menü auf <Dowloads & Lizenzen>.

In der Übersicht werden alle lizenzierten Domains von dir aufgelistet, samt Anzahl der jew. Produkte. Klicke nun auf deine Domain und beim jew. Produkt auf <Download>.

In der Auflistung findest du alle verfügbaren Produktversionen für unterschiedliche Shop-Versionen mit einem kleinen Kommentar und der Lizenz.

Bitte beachte die Hinweise beim jeweiligen Download.


Move – JTL-Shop Template

Mit dem Move-Template bekommst du eine komplette Lösung für dein Online-Business mit allen wichtigen Funktionen.


Inhalt der Produkt-Zip-Datei

Die heruntergeladene ZIP-Datei enthält mehrere Verzeichnisse:

  • Move
  • MoveChild
  • Installationsdateien

Move

Ist das original Template, welches du brauchst um deinen Shop zu betreiben. Dieses beinhaltet alle Vorlagen, CSS-und JS-Dateien, Schriften und Grafiken.

MoveChild

Dieses Template ist ein sogenanntes Kind-Template und ist dafür da, eigene Anpassungen am Original-Template vorzunehmen. Damit das original Template stets updatefähig bleibt. In diesem Template kannst du alle Bereiche des Template ändern oder auch deine eigene Ideen einbringen oder auch Template-Farben anzupassen.

Installationsdateien

Dieser Ordner beinhaltet Zusatzdateien, wie Plugins, Ressourcen (Beispiel-Bilder für Slider, Kategorien oder auch News) oder auch Gimmicks.


Template-Installation

Lade mit deinem FTP-Programm die Ordner <Move> und <MoveChild> in dein Haupverzeichnis des Shops nach /templates hoch.

Template aktivieren

Gehe nun in das Shopbackend, in dem du in der Adresszeile des Browsers hinter deiner Domain  www.domain.de/admin schreibst. Logge dich ein und klicke oben in der Navigation auf <Template>. In der Auflistung kannst du direkt erkennen, dass das Standard-Evo-Template bereits aktiviert ist.

Klicke in der Auflistung in der Zeile mit <MoveChild> auf den Button <Aktivieren>. Es öffnet sich eine neue Seite mit allen Template-Einstellungen, die du später in aller Ruhe durchgehen kannst, in dem Moment aber ignorieren kannst.

Scrolle bis nach unten und bestätige in dem du auf <Speichern> klickst. Das Template ist nun in deinem Shop aktiv und kann im Shopfrontend begutachtet werden.

Das Template ist nicht zu sehen!

Wenn du das aktivierte Template noch nicht siehst, liegt es evtl. an der aktivierten Cache-Funktion des Shops. Wir empfehlen während der Einrichtungsphase die Cache-Funktion komplett abzustellen.

Gehe wieder in das Shopbackend: <System> <Wartung> <Cache>.

Im Reiter <Einstellungen> bei Option <Objekt-Cache aktivieren?> wähle den Eintrag „Nein“ aus und bestätige mit <Speichern>.


Zusatz-Plugins hochladen

Das Template beinhaltet einige Plugins, die zusammen mit dem Template mitgeliefert werden. Die Plugins findest du im Ordner /Installationsdateien/Plugins/.

Gehe im Shopbackend auf <Plugins> <Pluginverwaltung> und klicke den Reiter <Upload> an.

Klicke auf den Button <Auswählen> und wähle das Plugin <themeart_installer.zip> aus dem Ordner /Installationsdateien/Plugins/ aus.

Das gleiche Prozedere wiederholst du auch für das Plugin <themeart-lightsearch.zip>.

Plugins installieren

Nachdem die Plugins hochgeladen wurden, muss du sie noch installieren. Klicken den Reiter <Verfügbar> an und setze bei den Plugins rechts das Häckchen, bestätige anschliessend mit einem Klick auf den Button <Installieren>.

  • Themeart Installer
  • Themeart Light Suche
  • Themeart Instagram

Nach der Installation findest du die beiden Plugins im Reiter <Aktiviert>.


Inhalte einpflegen

Weiter oben hast du das Plugin <Themeart Installer> installiert, welches die Zusatzinhalte in den Shop für dich automatisch einträgt.

Gehe nun in das Shopfrontend. Es wird dir das Fenster mit dem Installer angezeigt.

Den Installer siehst nur du, als Administrator.

Klicke auf den Button <Installieren>. Nach der Installation wird dein Shop neu geladen und der Installer deaktiviert sich automatisch.

Folgende Inhalte werden vom Installer istalliert:

  • Kategorien auf der Startseite
  • FAQs auf der Kontaktseite
  • Parallax-Inhalte auf der Startseite

Sprachbausteine importieren

Das Template beinhaltet einige zusätzliche Sprachbausteine die im Standard-Template nicht vorkommen. Aus dem Grund muss du sie in den Shop über das Shopbackend <Sprachverwaltung> importieren.

Gehe in das Shopbackend: <System> <Globale Einstellungen> <Sprachverwaltung>.

Klicke unten auf den Button <Importiere Einträge> und wähle die Sprachdatei <ger_xxx.slf> aus. Es wird ein neues Fenster angezeigt mit der Frage „Wie soll importiert werden?„.

Wichtig: Wähle hier den Eintrag „Vorhandene Einträge beibehalten und neue importieren“ aus, bestätige anschliessend mit <Importiere Einträge>.


Light-Suche Plugin

Das Template beinhaltet das Light-Suche Plugin. Wie du das Plugin installiertst, bitte der Dokumentation entnehmen.


Instagram Plugin

Das Template beinhaltet das Instagram-Plugin um eigenen Instagram-Kanal im Shop anzuzeigen. Das Plugin wird über die Plugin-Verwaltung des Shops installiert und kann von dort aufgerufen werden.

Wie du das Plugin installiertst, bitte der Dokumentation entnehmen.


Zusatzfunktionen aktivieren

Das Template beinhaltet einige interessante Zusatzfunktionen um Upselling zu betreiben. Nachfolgend zeigen wir wie du sie nutzt und einstellst.

Das grosse Megamenü

Das Menü besteht aus mehreren Elementen wie ( 1 ) Kategoriebeschreibung, ( 2 ) Unterkategorien, ( 3 ) Eyecatcher-Funktion.

( 1 ) Kategoriebeschreibung

Die Kategoriebeschreibung gibt einen kurzen Überblick worum es in der Kategorie geht. Hast du eine lange Beschreibung verfasst und mit ##break## gesplittet. So wird nur der erste Teil hier angezeigt.

Mehr zu ##break## findest du unter Lange Kategorietexte splitten.

( 2 ) Unterkategorien

Enthält die Kategorie weitere Unterkategorien werden sie hier (falls unter Template-Einstellung aktiv ist) unterhalb der Kategoriebeschreibung angezeigt. Falls du keine Kategoriebilder hast, kann man Anzeige der Kategoriebilder unter Template-Einstellungen deaktivieren.

( 3 ) Eyecatcher-Funktion

An dieser Stelle kannst du deine Angebote und interessante Artikel bewerben, die du über JTL-Wawi definieren kannst.

Eyecatcher in JTL-Wawi anlegen

Gehe in JTL-Wawi in die Kategorie deiner Wahl und wähle Artikel aus, welche im Megamenü angezeigt werden sollen.

  1. Klicke den Reiter <Attribute/Merkmale> an.
  2. Klicke danach unten auf <Attribute verwalten>.
  1. Wähle im Auswahlmenü den Bereich <Artikel> aus.
  2. Klicke unten auf <Attribut anlegen> und anschliessend auf <Neues Funktionsattribut>.
  3. Lege ein neues Funktionsattribut mit dem Namen „megamenu“ an.
  4. Aktiviere das Funktionsattribut für deinen Shop.
  5. Bestätige mit <Speichern>.

Nun ist das Funktionsattribu angelegt und kann dem Artikel zugewiesen werden.

  1. Klicke auf <Attribut zuweisen>.
  2. Gib in das Suchfeld „megamenu“ ein oder die ersten Buchstaben.
  3. Wählen das angezeige Funktionsattribut aus und bestätige mit <Weiter>.
  1. Gib den Wert „1“ ein, ohne Leerzeichen.
  2. Bestätige mit <Speichern>.

Das gleiche Prozedere kannst du mit allen Artikeln wiederholen, welche im Megamenü angezeigt werden sollen. Wenn du später welche raushaben möchtest, entferne das Funktionsattribut beim jew. Artikel.


Labels im Megamenü definieren

Ist eine Kategorie neu oder soll extra hervorgehoben werden, so kann man diese mit einem eigenen Label (z.B. Neu, Hot, Hier klicken usw.) versehen um diese von den restlichen Kategorien anzuheben.

Labels in JTL-Wawi anlegen

Gehe in JTL-Wawi auf <Artikel> und klicke auf <Attribute>.

  1. Wähle unter <Bereich> den Punkt „Kategorie“ aus.
  2. Klicke darunter auf den Knoten <JTL-Shop>.
  3. Klicke unter dem Feld auf den Button <Attribut anlegen> <Neues Funktionsattribut>.

Bitte lege nun zwei neue Funktionsattribute fest und aktiviere sie für deinen Online-Shop.

  • label_name
  • label_background

label_name

Der Name ist der Text der später als Label angezeigt werden soll, z.B. „Neu“, „Hot“ oder „Hier klicken“.

label_background

Die Hintergrundfarbe des Labels, kann je nach Wunsch definiert werden. Bitte als hexadezimalen Wert (#ff0000) anlegen.

Bitte achte darauf, dass vor und nach der Bezeichnung der Funktionsattribute keine Leerzeichen stehen. Dies kann nämlich eins der Probleme sein, warum Labels nicht funktionieren!

Labels der Wunschkategorien vergeben

Gehe in JTL-Wawi und klicke doppelt Kategorie deiner Wahl an, wo du Labels definieren möchtest.

  1. Klicke den Reiter <Attribute> an.
  2. Klicke danach unten auf <Anlegen>.
  3. Gebe in das Suchfeld <label> ein, es werden beide Attribute angezeigt.
  4. Klicke jedes Attribut an und definiere den Namen und die Hintergrundfarbe (als hexadezimalen Wert, z.B. #ff0000), in dem du danach unten auf den Button <Weiter> klickst und den Vorgang wiederholst.

Eigene Links im Megamenü rechts anlegen

Das Template beinhaltet die Möglichkeit für eigene Links, welche du rechtsbündig im Megamenü anzeigen kannst. Die Links kannst du über <Eigene Seiten> pflegen.

  1. Gehe im Shopbackend auf <Inhalte> <Eigene Seiten>.
  2. Klicke die Linkgruppe <megamenu> an. Sollte die Linkgruppe nicht geben, lege sie bitte an (vergebe bei allen Textfeldern den Namen „megamenu„).
  3. Erstelle in der Linkgruppe eine neue Seite namens „% Sale„.
  4. Trage als Linktyp den Link „/navi.php?q=2“ ein. Der Link entspricht der Shopseite „Sonderangebote“.
  5. Vergebe einen Namen, Punkt: Name, und Sortierung.
  6. Bestätige deine Angaben mit dem Klick auf den Button <Seite speichern>.

Lange Kategorietexte splitten

Die langen Kategorien-Texte können in zwei Teile gesplittet werden, um die Produkt-Sichtbarkeit zu gewährleisten. Um dies zu tun, sollte ein Tag vor der Stelle eingefügt werden, die man als zweiten Teil haben möchte.

##break##

Bitte hier auf HTML-Formatierung achten!

Der erste Teil wird direkt oben unterhalb der Kategoriebezeichnung angezeigt.

Erster Teil der Beschreibung

Der zweite Teil wird unterhalb der Artikelauflistung angezeigt.


Seitenbereiche im Shop einstellen

Nun gehen wir auf alle wichtige Shopbereiche ein und stellen diese im Shop ein. Bitte beachte, dass wir an dieser Stelle nicht alle Shopfunktionen beschreiben können. Für weitere Informationen bitte das Handbuch zum JTL-Shop und JTL-Wawi zu Rate ziehen.

Startseite einstellen

  • Slider einstellen
  • Kategorien auf der Startseite definieren
  • Artikelgruppen (Neue, – und Top-Artikel, Sonderangebote, Bestseller) anzeigen
  • News/Blogbeiträge einstellen

Slider einstellen

Gehe in das Shopbackend auf <Inhalte> < Slider> und klicke auf den Button <Slider hinzufügen>. Folgende Einstelungen sind wichtig:

  • Interner Name: Deine interne Bezeichnung für Slider
  • Status: Aktiviert
  • Navigation: Anzeigen
  • Theme: light
  • Seitentyp: Startseite

Nachdem du den Slider angelegt hast, kannst einzelne Slidergrafiken definieren in dem du in der Auflistung auf das „image-Icon“ klickst.

Kategorien auf der Startseite definieren

Auf der Startseite ist die Anzeige der wichtigsten Kategorien integriert. Diese Kategorien können individuell mit eigenen Grafiken und Überschriften versehen werden.

  1. Gehe in das Shopbackend auf <Inhalte> <Eigene Seiten> und klicke bei der Linkgruppe <Kategorien> auf das Plus-Icon.
  2. In der Auflistung findest du drei Beispiel-Kategorien die über den Theme-Installer installiert wurden. Klicke eine der Kategorien an und bearbeite sie, in dem du den Namen, die Grafik und die Verlinkung austauschst.

Diese Punkte sollen ausgefüllt sein:

  • Name: Name der Kategorie
  • Seitentyp: ein relativer Link zu der Kategorie
  • Angezeigter Name: Dieser Name sehen deine Besucher im Frontend
  • Inhalt: Deine Grafik

Artikelgruppen (Neue, – und Top-Artikel, Sonderangebote, Bestseller) anzeigen

Der Shop bietet standardmäßig die Möglichkeit an auf der Startseite bestimmte Artikelgruppen anzuzeigen. Diese können im Shopbackend wie folgt eingestellt werden:

  1. Gehe in das Shopbackend auf <System> <Globale Einstellungen> <Startseite>.
  2. Stelle die Anzahl der Artikel ein welche du auf der Startseite sehen möchtest. ferner kannst du auch die Reihenfolge der Artikelgruppen beeinflussen.

Bitte beachten: Bestimmte Artikelgruppen wie „Top-, Neue,- und Sonderangebote“ sollten als solche zuerst in JTL-Wawi gekennzeichnet werden. Dazu bitte das Handbuch für JTL-Wawi zu Rate ziehen.


Fragen zu den Template-Einstellungen

Kurz und knackig…

Cookies-Hinweis aktivieren

Der Hinweis kann unter Template-Einstellungen, Bereich „Footer Einstellungen“ unter dem Punkt „Cookie-Hinweis anzeigen? (Text ist in der Sprachverwaltung)“ aktiviert werden. Die Standard-Einstellung steht auf <Ja>.

Der Hinweistext kann in der Sprachverwaltung editiert werden, mehrsprachig.


Warum sind meine Social Icon nicht zu sehen?

Die Einstellung dazu findet man unter Template-Einstellungen, Bereich „Widgets“ unter dem Punkt „Social-Media Buttons„. Es gibt mehrere Modi, „Nur im Header“, „Nur im Footer“, „Beides“ und „Nein“.

Ferner müssen zu den Social-Media auch die jew. Links mit „https://“ eingetragen werden, Bereich „Footer-Einstellungen„.