Aktion PopUp Dokumentation

Lesezeit 9 min

Ein PopUp erregt die Aufmerksamkeit deiner Besucher. So kannst du sie bestens über Shop-Neuigkeiten und Produkt-Aktionen informieren oder sie dazu einladen deinen Newsetter zu abbonieren.

Installation

Die Installation funktioniert bei allen Plugins gleich. Eine bebilderte Schritt-füt Schritt-Anleitung findest du hier.

1. Benutzerdefinierte Einstellungen

Log dich im Backend ein und gehe im Menü auf <Plugins> und dann auf <Plugin-Verwaltung>. Gehe in die Plugin-Verwaltung auf die Registerkarte <Aktiviert>. Klicke dann in der Liste der verfügbaren Plugins, auf das Rädchen-Symbol in der Spalte “Aktionen” deines Plugins, um eigene Einstellungen  vorzunehmen.

Nun erscheint die Plugin-Seite, wo du deine Einstellungen für das Plugin vornehmen kannst. Dies ist auch die Hauptseite für die benutzerdefinierten Einstellungen.
Auf der Seite gibt 1 Registerblatt <<Aktionen>>. Die Konfigurationen teilen sich in zwei Bereiche auf, nämlich Listenansicht und Detailansicht.

Listenansicht

Die Listenansicht ist die Einstiegsseite. Am Anfang wo noch keine Aktionen angelegt sind ist diese natürlich leer.
Oben links ist ein Button [neue Aktion], worüber man eine neue Aktion anlegen kann. Oben rechts ist ein Button [Dokumentation], worüber man sich die Dokumentation dieses Plugins ansehen kann.
Wenn bereits Aktionen angelegt sind erscheint in der Spalte Aktion der Aktionen-Liste ein blauer Edit-Button (Edit-Symbol), worüber man die Einstellungen der Aktion vornehmen kann.

Die Footer-Reihe
Der Button [alle Auswählen] betrifft die Selektierung der Aktions-Einträge in der Liste.
Der Button [Aktivieren] aktiviert die selektierten Aktionen in der Liste.
Der Button [Deaktivieren] deaktiviert die selektierten Aktionen in der Liste.
Der Button [Entfernen] löscht die selektierten Aktionen aus der Liste.

Detailansicht

Aktivieren (Online / Offline schalten)
Soll die Aktion Online/Offline geschaltet werden? (Checkbox)

Anzeigen auf Seite(n)
Über das Dropdown werden alle Seiten des Online-Shops angezeigt. Dann kann man einfach die gewünschte Seite auswählen.

Startdatum, in Form „11.12.2017 12:55“
Dieses Feld wird nur ausgefüllt, wenn man eine Aktion machen möchte, die zeitlich begrenzt ist. Also wird das Datum eingetragen, ab wann das PopUp aktiviert, bzw. deaktiviert werden soll.

Ablaufdatum, in Form „12.12.2017 23:55“
Dieses Feld wird nur ausgefüllt, wenn man eine Aktion machen möchte, die zeitlich begrenzt ist. Also wird das Datum eingetragen, ab wann das PopUp aktiviert, bzw. deaktiviert werden soll.

Verfall der Cookie (in Stunden)
Der Wert gibt an, wann das PopUp wieder angezeigt werden soll, nachdem der Besucher es einmal geschlossen hat. Idealerweise wird dem Besucher das PopUp nur 1 mal angezeigt. Der Standardwert bei den Einstellungen beträgt 1 Stunde.

Achtung: Trägt man den Wert „0“ ein, so erscheint das PopUp dem Besucher immer wieder.

Verzögerung in Milisek. (z.B. 3000)
Nach Betreten der Seite/Kategorie soll das PopUp z.B. erst nach 3 Sek. angezeigt werden: 3000 ergibt 3 Sek, 5000 ergibt 5 Sek. usw.

Breite der Box in px (optional)
Optionale Angabe. Hilfreich, wenn Aktions-Grafiken small ausgelegt sind. Ansonsten leer lassen.

Darstellung als Box
Setzt man das Häkchen, so wird das PopUp in einer Box/Rahmen angezeigt. Bei reinen Text-PopUps sollte man dies in jedem Falle machen. Möchte man jedoch ein Bild als PopUp verwenden, ist die Box nicht zwingend erforderlich.

Aufruf über GET-Parameter    ap=
Hierüber können Kampagnen angelegt und getrackt werden. Besonders Lohnenswert, wenn man Social Media Werbung betreibt. So hat man den Erfolg der Kampagnen immer im Blick.

Mehrsprachigkeit
Das Plugin ermöglicht das Anzeigen der Aktionen in mehreren Sprachen. Zu jeder Sprache erzeugt das Plugin einen eigenen Sprachbereich, in dem URL,  Überschrift (nur für internen Gebrauch) und Text und/oder Grafik angezeigt werden(WYSIWYG-Editor).

Popup Text/HTML/Link/Bilder Spracheinträge (Deutsch,Englisch,etc…)

Gehe zu URL
Wohin soll der Link des Aktionstext verweisen(z.B. https://www.google.com)

Überschrift

Nur für internen Gebrauch

Aktionstext
WYSIWYG-Editor: Text oder Bilder die mit der URL verlinkt werden.

Transparenter Hintergrund: Hilft bei Grafiken ohne Hintergrund.

Bitte beachten:

das Plugin arbeitet mit der Cache-Funktion des Shops zusammen, allerdings nur der Teil der nicht für die Zeitsteuerung zuständig  ist.

2. Funktionsweise des Plugins

Frontend

Wenn ein Aktion-Popup für eine bestimmte Seite aktiviert ist und man als Shop-Besucher zum ersten mal innerhalb der Cookie-Verfallszeit die Seite aufruft, so erscheint das Aktion-Popup als Modales-Fenster nach der eingestellten Verzögerung in Millisekunden.

Backend

Die allgemeinen Einstellungen bzw. die daraus resultierende Funktionsweise des Plugins wurden unter “Benutzerdefinierte Einstellungen” erläutert.

Erwähnenswert ist aber die Tatsache, dass das Plugin auch den JTL-Cache verwendet, welcher im Backend konfiguriert werden kann.
Dazu gehst du im JTL-Shop-Backend ins Menü <System> Spalte <Wartung> und klickst auf [Cache]. Es wird die Cache-Konfigurations-Seite des JTL-Shop-Backends aufgerufen.
Um die Cache-Einstellungen zu ändern, gehe auf die Registerkarte <Einstellungen>. Unter [Erweiterte Optionen anzeigen] werden auch zusätzliche Optionen angezeigt.

Auf der Registerkarte <Verwaltung> kannst du manuell Ge-Cachete Objekte löschen, wenn du es für nötig hältst.

3. Vorlage Anpassen

Wenn du das graphische Look and Feel bzw. die Darstellung deines Plugins verändern oder modifizieren möchtest, kannst du dies über die Vorlagen (Templates) tun. Diese Modifizierungs-Möglichkeiten beziehen sich auf das Aktion-Popups im Frontend.
Du kannst z.B. Farben, Breite, Schriftart etc. (CSS-Optionen) oder die HTML-Struktur verändern.
Dazu musst du im Plugin-Verzeichnis <templates> der jeweiligen Plugin-Version eine Datei editieren: popup.tpl -> Ausgabe des Aktion-Pupups

Häufige Fehlerquellen

Bei Installation, benutzerdefinierten Einstellungen oder den Anpassungen kommt es vor, dass Fehler auftreten. Welches die häufigsten Fehlerquellen sind, siehst du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.